website


Was ist eine Allergie? Die wichtigsten Punkte für Dich



was ist eine allergie

Was ist eigentlich eine Allergie? Was passiert mit dem Immunsystem? Das sind wohl Fragen, die Du Dir vielleicht auch schonmal gestellt hast. Allergien können das tägliche Leben beeinträchtigen und dadurch Deine Lebensqualität stark mindern.

Der erste Schritt, um gegen eine Allergie effektiv vorzugehen, ist es, die Allergene zu identifizieren. Wie genau Du dabei vorgehst, haben wir Dir in dem folgenden Blogeintrag zusammengetragen. Lass uns zunächst die Allergie definieren, bevor wir uns anschließend mit den Ursachen einer Allergie sowie den möglichen Symptomen befassen. Hier erhältst Du eine Antwort auf die typische Frage „Was ist eine Allergie?“.

 

Was ist eine Allergie? Die Definition

Um die Frage „Was ist eine Allergie?“ zu beantworten, ist eine Definition naheliegend. Bei einer Allergie handelt es sich um eine übermäßige und unangemessene Reaktion des Immunsystems auf bestimmte Substanzen, die eigentlich als harmlos gelten. Diese Substanzen können sehr unterschiedlich sein und reichen von Pollen bis hin zu Tierhaaren und Lebensmitteln.

Anstatt diese Substanzen als ungefährlich zu erkennen, sieht das Immunsystem sie als eine Bedrohung an. Daraufhin reagiert das Immunsystem mit einer überaus starken Abwehrreaktion und mobilisiert seine Abwehrkräfte. Das, was darauf folgt, ist eine allergische Reaktion. Diese fällt je nach Allergietyp unterschiedlich aus – dazu aber später mehr.

 

Was ist eine Allergie? Mögliche Ursachen

Die Gründe für eine Allergie sind unterschiedlich. Deswegen haben wir von GenoLine potenzielle Ursachen für Dich zusammengetragen:

Genetische Veranlagung: Die Vererbung spielt eine Rolle bei der Anfälligkeit für Allergien. Wenn in Deiner Familie Allergien auftreten, erhöht sich das Risiko, dass Du selbst allergisch auf bestimmte Substanzen reagierst.

Art und Menge: Sowohl die Art als auch die Menge der Substanz, mit der Du in Kontakt kommst, beeinflusst die Schwere der allergischen Reaktion. Ein kleiner Kontakt mit einer starken Substanz kann bereits schwerwiegendere Symptome auslösen als ein großer Kontakt mit einer milden Substanz.

Immunsystemzustand: Der Zustand Deines Immunsystems spielt zusätzlich eine entscheidende Rolle. Ein geschwächtes Immunsystem kann dazu führen, dass allergische Reaktionen stärker auftreten. • Wiederholte Exposition: Was ist die Exposition bei einer Allergie Durch wiederholten Kontakt mit einem Allergen kann sich die Reaktion im Laufe der Zeit verstärken. Dies ist besonders häufig bei Pollenallergien der Fall, die saisonal auftreten.

 

Was sind Allergene?

Ein weiterer Schlüsselbegriff, auf welchen Du stoßen wirst, wenn Du Dich der Frage „Was ist eine Allergie?“ stellst, beschreibt die sogenannten Allergene. Diese sind die Verursacher einer allergischen Reaktion. Die Allergene können auf unterschiedliche Weise in Deinen Körper geraten – möglich sind Hautkontakt, der Verzehr von gewissen Lebensmitteln oder Einatmen. Für die effektive Behandlung und Prävention weiterer allergischer Reaktionen ist es notwendig herauszufinden, welches Allergen der Auslöser ist. Möchtest Du wissen, ob und wogegen Du eine Allergie hast? Mit unserem Allergietest kannst Du es herausfinden! Die gängigsten Allergien und Allergene stellen wir Dir nachfolgend kurz vor:

Pflanzenpollen: Rufen allergische Reaktionen wie Heuschnupfen hervor, da sich winzige Pollenpartikel in der Luft verbreiten.

• Hausstaubmilben: Die kleinen Spinnentiere und deren Kot leben in Staub und Textilien, wodurch Allergien verursacht werden können.

• Haustierallergien: Ausgelöst wird die Reaktion durch Hautschuppen oder Speichel von in der Regel Hunden, Katzen und Nagetieren.

• Insektenallergien: Überreaktionen des Immunsystems auf Stiche, speziell von Bienen oder Wespen, die im Ernstfall einen anaphylaktischen Schock auslösen können.

• Schimmelpilzallergien: Schimmel wächst in feuchten Umgebungen und setzt Sporen frei, die allergische Reaktionen verursachen können.

• Nahrungsmittelallergien: Spezifische Lebensmittel wie Nüsse, Milch und Weizen können Allergien auslösen, die eine individuelle Diagnose erfordern.

 

Was ist eine Allergie? Die Symptome

Wenn Du Dich mit der Frage „Was ist eine Allergie?“ auseinandersetzt, sind auch die Symptome relevant. Allergien können Personen unabhängig von Geschlecht und Alter befallen. Die Symptome können dabei nicht nur in ihrer Erscheinung unterschiedlich sein, sondern auch in ihrer Intensität. Manche Allergien treten in einer milderen Form auf, während andere schwerfällig sind. Die Symptome, die auftreten können, sind:

• Juckreiz der Haut oder der Schleimhäute

• Niesen und laufende oder verstopfte Nase

• Husten und Atembeschwerden

• Rote, geschwollene oder juckende Augen

• Hautausschläge oder Ekzeme

• Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall

• Schwellung der Haut, insbesondere im Gesicht und an den Lippen

 

Was ist eine Allergie? Darum solltest Du Dich testen lassen

In diesem Blogbeitrag haben wir nun die Frage „Was ist eine Allergie?“ ausführlich beantwortet. Ein Allergietest ist auf jeden Fall die richtige Entscheidung, um Gewissheit über potenzielle Allergene zu erlangen. Durch diesen Test kannst Du mit einer entsprechenden Behandlung ein Leben mit weniger Beschwerden führen.

Alternativ kannst Du mit unseren einfachen Speichel-Tests entspannt bei Dir zu Hause den Test durchführen, ohne lange auf einen Termin bei einem Allergologen warten zu müssen. Deinen Test kannst Du kostenlos an uns zurückschicken und innerhalb von 14 Tagen erhältst Du Dein Ergebnis.

So bekommst Du erste Gewissheit, wenn Dein Körper untypisch auf bestimmte Substanzen reagiert. Möchtest Du auch Gewissheit bei Deinen Haustieren haben? Dafür bieten wir ergänzend einen Gesundheitscheck für Hunde sowie einen Katzen-Gesundheitscheck an.